Kettcar | Kulturzelt Kassel

Kettcar | Kulturzelt Kassel
Sonntag | 12. August 2018 | 19:30 Uhr


>Ich vs. Wir<< Nach einer Pause und Soloausflügen von Marcus Wiebusch sind Kettcar wieder da! Sie kommen mit Pauken und Trompeten, Fäusten und Megaphonen, dem Kettcar-typischen robusten Pop- und Rocksound und mit neuen in Songs gegossenen Ausrufezeichen. Musiker können sich ja auch die Zeit nicht aussuchen, in der sie leben, aber das, worüber sie singen. Mit „Ich vs. Wir“ ist Kettcar ein Album gelungen, das Stellung nimmt und scharfe Konturen zeichnet. Es geht um Menschen, die ihre Weltverzweiflung mit Second-Hand-Gefühlen zu lindern suchen: Am Flughafen, wo sich die Wartenden in die Arme fallen, lebendig beobachtet denkt man – bis der größere Bezug hergestellt wird; diese Menschen sind „keine Meute“, es sind „unsere Leute“. Wenn das nächste Mal jemand „Gutmensch“ sagt, wollen Kettcar „Den Revolver entsichern“. Die Band wendet sich an „an die ganzen guten Geister, die Romantiker der Welt, der mitfühlenden –Seelen und was uns noch zusammenhält“. Kettcar wehren sich mit ihrer Musik gegen Ego-Zynismus und „Ich vs. Wir“ ist eines der engagiertesten deutschen Alben der letzten Zeit, es ist kraftvoll, hymnisch, selbstverständlich politisch. Die Band will die Verhältnisse mit radikaler Empfindsamkeit zum Tanzen bringen; ein Statement für gesellschaftliche Integrität und Empathie legen sie hier vor. Kettcar stellen sich den Themen unserer Zeit und machen ein dissidentes Album mit einer Botschaft, die aktueller nicht sein kann: Menschlichkeit ist nicht verhandelbar! Dem ist nicht genug zu danken! Markus Wiebusch, voc., git.; Eric Langer, git.; Reimer Bustorff , git.; Lars Wiebusch, keys.; Christian Hake, drums.