Younee

Younee
Freitag | 9. November 2018 | 20:30 Uhr


20:30 Uhr | Eintritt 25,- Euro | Abendkasse 28,- Euro

Die Koreanerin YOUNEE ist eine virtuose Pianistin und ausserordentlich talentierte
Sängerin und Songschreiberin, die schon von frühen Kindesbeinen an den sehnlichsten
Wunsch hat, alle musikalischen Grenzen zu überwinden. Ihre Ausbildung beginnt
bereits im zarten Alter von 3 Jahren und endet schließlich nach einem umfassenden
Klassik-Studium an der berühmten Yonsei University in Seoul mit einem Bachelor-
Examen am klassischen Piano. YOUNEE erhält viele Einladungen zu nationalen
Wettbewerben und Festivals, gewinnt viele Preise, zählt schon bald zu den
herausragenden Newcomern in ihrem Heimatland, entscheidet sich dann aber dafür,
lieber ihren eigenen musikalischen Weg zu gehen, und die Grenzen von Klassik, Jazz
und Pop für sich zu entdecken.
YOUNEE gehört zu den wenigen Klassik-Pianistinnen, die genreübergreifend ebenso auf
Jazz-, Pop- und Rockbühnen zuhause sind. Im Jahre 2006 produziert und veröffentlicht
sie ihr erfolgreiches Debut-Album ›Love‹ (EMI) unter ihrem Künstlernamen ›Keys Piano‹
in Korea, wird schnell ein nationaler Star, und ist ständiger Gast in den prominenten
Radio- und TV-Shows ihres Landes. Hochaktiv auch als Songkomponistin schreibt sie in
dieser Zeit viele Popsongs für andere koreanische Künstler, sowie u.a. auch den
Titelsong und No1-Hit ›Dan Hansaram‹ für das koreanische TV-Drama ›Famous
Princesses‹ von KBS-TV. Danach beschliesst YOUNEE nach England zu gehen und mit
einigen Größen der englischen Jazz-Szene zu schreiben, zu produzieren und ihr
englischsprachiges Crossover Album ›True To You‹ in England zu veröffentlichen. Der
Album-Titel ›Home To You‹ erobert sogar verschiedene amerikanische Radio-Charts bis
hin zur No1 der wichtigen AC-Chartbound-Charts, und YOUNEE gewinnt zusammen mit
ihrem Co-Schreiber die Kategorie ›Best Songwriter‹ des Music Aid Awards.
2010 tourt YOUNEE mit ausgezeichneten Jazzmusikern (u.a. Gary Husband, Derek
Watkins, Nigel Hitchcock, Richard Cottle, Richard Niles, Robert Rickenberg) in England
und spielt in den legendären Londoner Jazzclubs wie u.a. Pizza Express, 100 Club, 606,
Vortex, Stables, Bedford Club, Never Ending Song Festival usw., dazu kommen Auftritte
bei BBC ›Woman hour‹,›Jazz Line Up‹,›BBC 3 – Sue Marchant Show‹,›Jazz FM – Gary King
Show‹ und grossen Medien-Events. YOUNEE gehört dem erlesenen Kreis von Pianisten
an, die zum ›Steinway Festival‹ eingeladen werden. Ihr Auftritt wird von BBC Radio 3
›Jazz Line Up‹ mitgeschnitten und als einziger Festival-Beitrag in voller Länge
mehrfach gesendet.
YOUNEE gelingt es, die verschiedenen Genres von Klassik, Jazz, Pop und Rock auf
höchst gefühlvolle Art und Weise miteinander zu verbinden und mit ihrem pianistischen
Können und ihrer beeindruckenden Stimme eine eigene Klangwelt zu kreieren.
»Melodien sind meine Muttersprache«, sagt YOUNEE, die seit geraumer Zeit in
Deutschland lebt und mittlerweile Deutsch fast schon so gut spricht wie Englisch.
Aber YOUNEE wäre nicht YOUNEE, wenn sie auf der ständigen Suche nach neuen
künstlerischen Herausforderungen nicht immer wieder auf ihre musikalischen Wurzeln,
die Klassik und die Werke der grossen Meister, zurückkommen würde. Ihr Album
›Jugendstil‹, 2014 von ihr im legendären ›Emil Berliner Studio‹ in Berlin produziert, ist
ein brillianter Mix aus Klassik, Jazz- und Pop-Einflüssen – eine pianistische Reise, die
die verschiedenen Welten der Musik auf beeindruckende Weise miteinander vereint: So

hat man Klassiker von u.a. Rachmaninoff, Dvorak, Bach, Beethoven oder Mussorgsky
sicherlich noch nicht gehört.
Die von den begeisterten Medien als Star-Pianistin bezeichnete Komponistin und
Singer-Songwriterin, beweist auch 2016 mit ihrem zweiten Album ›MY PIANO‹
eindrucksvoll, dass sie zu den Innovativsten gehört! Waren für ihr Bestseller-Charts
stürmendes deutsches Debut-Album ›Jugendstil‹ noch Mozart, Beethoven,
Rachmaninoff und andere Klassiker für sie Inspiration, so zündet YOUNEE auf ihrem
neuen Album mit atemberaubender Fingerfertigkeit und elf Eigenkompositionen ein
brillantes Feuerwerk zwischen Furioso und Pianissimo, nimmt den Hörer mit auf eine
hochemotionale Reise in eine neue Welt der Klaviermusik. Bis zum letzten Ton passiert
alles intuitiv, spontan, unerwartet, ohne in kitschige Gefilde oder in eine Virtuosität um
der Virtuosität willen abzugleiten. Für Younee ist die Musik eine grenzenlose
Spielfläche, um ihre musikalischen Fantasien auszuleben. Dieses Territorium hat weder
geografische noch stilistische oder genrebedingte Grenzen.
Anything goes – alles ist möglich. Younee ist immer für Überraschungen gut – heute,
morgen und übermorgen.