Erika51 – Konzert und tanzbare Paralleluniversen des Alltag

Kein Bild zur Veranstaltung vorhanden.
Erika51 – Konzert und tanzbare Paralleluniversen des Alltag
Samstag | 13. Oktober 2018 | 20:00 Uhr


Die Kulturfabrik Salzmann zu Gast am Kupferhammer@Panoptikum | Leipziger Straße 407 | 34123 Kassel

erika51 ist ein spannendes Ensemble von vier erfahrenen Musikern, die den Inhalt ihrer Platten- und CD-Schränke seit Jahrzehnten verinnerlichen und die Musik für die Jetztzeit als eine Essenz ihrer musikalischen Vergangenheiten ausschleudern. Psychedelia-, Punk- und Reggae-Spuren ziehen sich durch die Songs und unterlegen die expressiven Texte surreal zerhackter Bildreihen aus Alltagszuständen und komisch bizarren Beobachtungen aus der Werbewelt. erika51 ist eine Entführung in tanzbare Paralleluniversen des Alltags.

„Eine Reise in die abseitige Schönheit alltäglicher Warenwelten mit Sichtung unbekannter Trugobjekte. Romantische Emotionen in Industriegebieten, in Autobahnhotels und auf Wellnessfarmen, beschleunigt durch zeitlose Reggae Beats mit Oriental Trance, harten Surfgitarren und Knochenbässen.“

Steffen Moddrow schreibt Texte und Songs, veröffentlichte CDs u. a. in Kooperation mit dem Zappa- Drummer Jimmy Carl Black „Behind The Mirror“, komponiert Musik für Film und Theater und gibt seit 1977 zahlreiche Konzerte mit diversen Bands und Solo im In- und Ausland. In Kassel und Nordhessen bekannt durch die „Stereo Attachés“ mit Axel Kretschmer und viele Soloperformances.

Georg Stock spielte u.a. mit „Graphic Sensibility“, „Die Flüchtlinge“, dem Zappa-Projekt „Behind The Mirror“ mit Steffen Moddrow und Jimmy Carl Black, dem Beatles-Projekt „The Appleseeds“. Sein Gitarrenstil orientiert sich an großen Vorbildern der schwarzen Musik wie Chuck Berry.

Klaus H. Pfeiffer aufgewachsen in Salvador da Bahia, Brasilien entdeckte irgendwann seine Liebe zur griechischen Musik, speziell zum Rembetiko und ist inzwischen im Rembetiko-Duo „Lefta“ aktiv. Kraut-Wurzeln in Brasilien, Italien, Griechenland …

Lupe Wolf ist seit Ende der 1970 er Jahre musikalisch unterwegs. Er schreibt Texte und Songs und spielte zahlreiche Konzerte u. a. mit der süddeutschen Punkband „Familie Hesselbach“. Als solider und ausdrucksstarker Bassist an vielen CD-Produktionen beteiligt.

Steffen Moddrow – drums, vocals

Georg Stock – guitar, vocals

Klaus H. Pfeiffer – tsouras (griechisches Saiteninstrument), vocals,

Lupe Wolf – bass, vocals

Bandfoto: © Erika Oppelt

Preis: 13 Euro ermäßigt: 9 Euro