Bronson

Bronson
Bronson
Montag | 11. September 2017 | 20:00 Uhr


20:00 Uhr | Eintritt 8,- Euro | Abendkasse 10,- Euro
A RAW ROMANTIC RIDE

Dieser Cowboy reitet ohne Hut. Noch eben trabt er melancholisch auf vertrauten, weichen Country-Pfaden, schon prescht er ungestüm auf wildem Felsgrund – kein Nashville weit und breit. In der Einsamkeit der Prärie neigt er zu Selbstmitleid und reichem Tränenfluss, doch in der Stadt gibt er sich hart, unnachgiebig, gewaltbereit. Kein Stetson versperrt ihm den Blick zum Himmel. Manchmal ruft er sehnsüchtig nach einem Gott, doch er erhält keine Antwort. Manchmal verliert er sich mit Peyote-Pupillen im Sternen-Firmament, doch der Whiskey bringt ihn immer rechtzeitig zurück auf den Boden der Tradition. Lagerfeuer-Melancholie, Rock’n‘Roll-Gefechte, Western-Psychedelic – BRONSON nimmt Dich mit auf einen rauen romantischen Ritt.

BRONSON BOYS
René Schneider –
“Baldheaded Bill” Softsing, Hardsing, Nearly everysing, Strings, Philosophy

Christian Dellemann –
“The Long One” Drums, Strings, SingSings

Jens Maienschein –
“The Heinz” Heavenly Harmonica-Hymns, Percussion-Power, tiefste Töne

Markus Prunkau –
“Hombre” Beautiful Bass, Sexy Sonoritiy