Peter Piek • Bernhard Eder • K19

Peter Piek • Bernhard Eder • K19
Freitag | 17. Mai 2019 | 20:00 Uhr


Peter Piek

Es gibt Menschen, die scheinen gar nicht zu wissen, wohin mit all ihren Talenten.
Der vielseitige Leipziger Künstler Peter Piek gehört zweifellos zu dieser Spezies.
Er widmet sich der Malerei und verschiedenen Instrumenten, ist als Songwriter,
Autor und Performancekünstler tätig. Das erklärt auch, dass seine Arbeiten der
unterschiedlichen Genres die Sinne auf vielfältige Weise ansprechen.
Seine Songs sind atmosphärische Klangbilder, die Geschichten erzählen.
Seine Malerei besteht aus rhtymisierten Farb- und Textelementen.
Das Kiosk an der Schrenkstrasse 8 zeigt seit Anfang Februar unter dem Titel
„Peter Piek – Like A Comet / Velvety Crashing into a Pond“ Malerei und Installationen
des 1981 im ehemaligen Karl-Marx-Stadt geborenen Piek, die einen ganz eigenen Kosmos
schaffen und ein Gefühl des Raumes im Raum entstehen lassen.
Flankiert wurde die Schau mit einer Reihe von Konzerten. ..“
Stefanie Schwetz
Süddeutsche Zeitung vom 10./11. Februar 2018

Bernhard Eder

„Der Songwriterpop der Stunde kommt aus Österreich!“ (Rolling Stone)

„Wunderbare Songs, im Gänsehautfalsett gesungen, zarte Melodien und vor allem unglaublich stimmig mit Liebe zum Detail arrangiert.“ (Kurier)

„Eders Musik ruht so dermaßen und gewinnend in sich selbst, dass als Vergleich für dieses kleine Wunderwerk nur manche Großtaten aus den 70ern heranzuziehen sind, als viele Singer-Songwriter zwischen dem verbliebenen Post-Hippie-Idealismus und heraufdämmernden kalifornischen Alpträumen ein Genre vorweg zur Blühte führten.“ (thegap)

Eintritt 3-5€
20:00 Uhr Einlass